Moskitonetze gegen Malaria

Jedes Jahr sterben 400.000 Menschen an Malaria, hauptsächlich Menschen in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara und hauptsächlich Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren.

Nicht die Mücke ist der Erreger der Krankheit, sondern ein winziger einzelliger Parasit, das sogenannte Plasmodium. Unterschiedliche Plasmodien verursachen unterschiedliche Malariaarten. Die beiden Malaria-Arten, die zusammen etwa 90% aller Malariaerkrankungen ausmachen sind Malaria tropica und Malaria tertiana. Symptome sind, je nach Variante, Fieberschübe, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen, Blutarmut bis hin zu schweren Organschäden. Etwa 10% der Infizierten sterben, wenn sie nicht behandelt werden.

Bestimme Anopheles-Mücken können die Malariaerreger übertragen. Der Einsatz von Moskitonetzen kann diese Übertragung verhindern. Eine Moskitonetz kostet 15€ und sind für die Batwa in Uganda nicht finanzierbar. Sie bitten um unsere Unterstützung, damit sie sich schützen können. Der Bedarf liegt bei 100 Netzen für die Community, die wir bereits durch das Ziegenprojekt unterstützen.

Unser Projektpartner in Uganda möchte gerne 2 Netze pro Familie verteilen, eins für die Eltern, eins für die Kinder. Jedes Netz kostet 15€.

Unsere Kontoverbindung:

Betreff: „Malaria“

1000 Hügel e.V.
DE12400501500034449975
WELADED1MST
Sparkasse Münsterland-Ost

Bequem direkt mit PayPal spenden und Gutes tun.

Danke!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.