Aktuelles

+++Coronavirus in Ruanda+++

Gerade in diesen Zeiten trifft es wieder die Schwächsten und Ärmsten am Schlimmsten. Ruanda befindet sich für mindestens 6 Wochen im lockdown. Konkret bedeutet es, dass niemand aus triftigem Grund sein Haus verlassen darf. Geschäfte haben geschlossen und der öffentliche Verkehr ist eingestellt. Es fahren keine Motorräder (Taxi) mehr und nur zum Einkaufen darf man das Haus verlassen. Und natürlich wenn man in einem systemrelevanten Beruf arbeitet.

Für viele Familien geht es jetzt um die Existenz. Tagelöhner und andere Arbeiter mit niedrigem Einkommen können ihre Familien nicht mehr ernähren. Wir haben unsere Projektpartner gefragt, alle sind sich einig: unsere Schützlinge brauchen dringend Nahrung und Seife.

Daher läuft seit Anfang April unsere Coronnothilfe für Ruanda. Im Folgenden seht Ihr, was wir für wen konkret umsetzen.

Ihr könnt uns dabei unterstützen! Bitte bei Eurer Überweisung das Stichwort “Coronanothilfe” angeben! Herzlichen Dank!

Das Coronavirus geht uns Alle an.
Menschen ohne Zugang zu Nahrung, Wasser und Seife haben aber kaum eine Chance sich zu schützen.
Unser Blog informiert Euch regelmässig über die aktuelle Situation in Ruanda.

Aktuelle Situation

1.3.2020: Aufgrund der Ausbreitung des COVID-19 Virus haben wir vorsorglich alle Termine und Veranstaltungen abgesagt. Das betrifft vor Allem die regelmässigen Treffen unserer Juniormitglieder. Wir möchten damit einen Beitrag zur Prävention leisten. Ob unsere Mitgliederversammlung im Mai stattfinden kann, können wir derzeit leider noch nicht absehen.
Wir bitten um Verständnis. Bitte bleiben Sie gesund!

Über Veranstaltungen / Infoabende / Aktionen lokal für Sie vor Ort im Münsterland informieren wir Sie gerne! Bitte schicken Sie uns dazu Ihre E-Mail Adresse.

Aktuelles über unsere laufenden und ehemaligen Projekte, sowie über Geschichten und Begegnungen aus Ruanda finden Sie auf unserem Blog.

Ständige Termine

Zweimal im Monat treffen sich unsere Junior Member in der Kulturwerkstatt zur Gruppenstunde und zum digitalen Jugendaustausch via Videokonferenz.
Mitmachen ist erwünscht! Anmeldung erbeten: info@1000huegel.de

Jahresrückblick 2019